Rundenwettkampf

Informationen

Die Wettkampfpläne für den Luftgewehr- und Luftpistole-RWK sind online verfügbar.

Ergebnislisten zum Ausfüllen per Hand z.B. bei einem FWK:

RWK-Ordnung

Regelung aufgrund von Corona (Stand: 09.11.2021)

In Bayern gilt aktuell die 2G+-Regel am Schießstand.

Für alle Gruppen gilt:

  1. Der RWK wird vorläufig weitergeführt, die Einteilungen bleiben bestehen.

Nur für die GOL A LG und GOL Lupi gilt zusätzlich:

  1. In Hoffnung auf Besserung der Lage wird der Endtermin für den nächsten Durchgang auf den 16.01.2022 verschoben.
  2. In diesem Zeitraum bis zum Endtermin (noch ca. 2,5 Monate) sollte bei Erleichterung der gesetzlichen Vorgaben der Wettkampf durchgeführt werden. Der genaue Zeitpunkt ist zwischen den betreffenden Mannschaftsführern zu terminieren.
  3. Sollte sich die Corona-Lage bis zum 16.01.2022 so weit verschlechtern, dass auch innerhalb dieses Zeitraums ein Schießen nicht möglich ist, wird kurzfristig die weitere Vorgehensweise durch die Sportleitung abgestimmt und kommuniziert.
  4. Die geltenden Regelungen der RWKO bleiben auch weiter gültig.

Sollten in Mannschaften Ausfälle durch Krankheiten entstehen, sollen Schützen aus unteren Gruppen oder den Jugendgruppen aushelfen (soweit verfügbar). Das Festschießen nach 2 Aushilfen in einer oberen Gruppe wird auf 4 mögliche Aushilfen erhöht.

Wer seine Runde fortsetzen kann, soll mit seinen Gruppengegnern Kontakt aufnehmen und zeitnah abklären, wer auch in der Lage ist, eine Mannschaft zu stellen.

Die Reihenfolge ist nicht bindend. Man kann dann auch Hin- und Rückkampf kurzfristig ansetzen.

Für alle, die das nicht können: Sprecht mit euren Gegnern und nutzt das vorläufige Aussetzen bis 16.01.2022.

Es ist nicht relevant, wenn es nächstes Jahr bis Mai dauert.

Regelung für Kinder und Jugendliche

Ausgenommen von der 2G-Beschränkung sind Kinder unter zwölf Jahren. Für alle ab zwölf Jahren gibt es noch bis Jahresende eine Übergangsfrist.

Wolfgang Franz

RWK-Leiter

Wolfgang Franz