Böller

Böllerkurse

Es ist geplant, im Gau Hallertau Böllerkurse im Zeitraum von ca. Ende Februar bis Ende März 2022 in Mühlhausen abzuhalten. Die Kurse würden von Herrmann Schillingen abgehalten werden und wären jeweils Sonntagnachmittag und den ganzen drauffolgenden Montag.

Für weitere Informationen und die Anmeldung wendet Euch bitte an Walter Schindler, den Böllerreferenten der FSG Abensberg unter der Telefonnummer 09443 7478.

Eine Anmeldung ist schnell erforderlich, da die Termine erst danach festgesetzt werden können. Zu Beginn des Kurses muss eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der Behörde vorgelegt werden, sonst ist keine Teilnahme möglich. Das Mindestalter beträgt 21 Jahre.

Bedürfnisnachweis

Um Vereinheitlichung zu schaffen, hat der BSSB ein Formular erstellt, mit dem das Bedürfnis einheitlich gegenüber der Behörde nachgewiesen werden kann, für den Fall, dass es kein behördeneigenes Formular gibt.

Informationen

Antwort von Hermann Schillinger, Mühlbach 5, D-83377 Vachendorf auf eine Anfrage von GSM Max Holzmayr, da das Beschussamt keinen Beschuss mehr durchführt.

Die Handhabung erfolgt laut Schillinger nun folgendermaßen:

Das Beschussamt München kommt 1x im Monat zu ihm ins Haus und führt den Beschuss der Geräte durch.

Dazu müssen die kompletten Geräte mit der alten Beschuss-Bescheinigung in der 1. Woche des Monats bei ihm abgegeben werden. Die Geräte werden nun zerlegt, dann läßt man den Beschuss vornehmen - danach werden die Böller komplett gereinigt und wieder zusammengebaut. Zum Ende des Monats können die Böller wieder abgeholt werden oder per DHL zurückgeschickt werden oder auch bei einer Liefertour mitgenommen werdem, sofern sie in die Gegend kommen.

Die Kosten betragen für Hand- und Schaftböller 89,00 EUR, zuzüglich evtl. Versand, für Kanonen und Standböller nach Aufwand.

Reinhold Gammel

Böllerreferent

Reinhold Gammel