Schützengau Hallertau

Startseite

Aktuelles

Rundenwettkampf 2020
Stand: 26.10.2020 19:29

Die Wettkampfpläne für den Luftgewehr- und Luftpistolen-RWK sind verfügbar.

Informationen vom Rundenwettkampfleiter Schützenbezirk Niederbayern, Uwe Strobelt:

Da nicht sichergestellt werden kann, dass alle Mannschaften bis zum festgelegten Endtermin geschossen haben (bei Lockdown sind Veranstaltungen gleich welcher Art verboten und es darf das Haus nur zu notwendigen Zwecken wie Arbeit, Arztbesuch oder Einkaufen verlassen werden), wird der aktuelle Durchgang 4 im Endtermin geändert. Dieser wird verschoben und an die Saison angehängt. Der genaue Endtermin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

In der Hoffnung, dass sich in den nächsten 4 Wochen die Lage wieder soweit entschärft, das zumindest wieder Fernwettkämpfe möglich sind, werden die RWK im Bezirk offiziell erst mit dem 5. Durchgang (Endtermin ca. 22.11. und später) weitergeführt, bis dahin ruhen die RWK. Bereits geschossene Wettkämpfe für den 4. Durchgang gehen trotzdem in die Wertung und brauchen nicht wiederholt werden. Die Regelungen entsprechend RWK-Ordnung bzw. Fernwettkampf bleiben weiter bestehen.

Diese Festlegung erfolgt in Absprache mit der Sportleitung Bezirk Niederbayern und ist unter der Voraussetzung, dass nicht ein totaler bundesweiter/landesweiter Lockdown eintritt und damit ein Schießsport unmöglich ist, zu betrachten.

Die endgültige Absage aller RWK auf Bezirksebene bleibt als letzte Alternative entsprechend der Corona-Bestimmungen vorbehalten.

Änderungen an den Festlegungen werden zeitnah bekanntgegeben.

Hinweise:

Das Hygienekonzept für Wettkämpfe ist von den am RWK teilnehmenden Vereinen umzusetzen. Nach derzeitigem Stand kann der RWK stattfinden. Je nach Verlauf der nächsten Monate kann sich dies aber ändern. Eventuelle strengere Maßnahmen seitens der Behörden können Auswirkungen auf die Durchführbarkeit haben. Wir möchten darum bitten, dass niemand mit Erkältungs- bzw. Coronasymptomen an den Wettkämpfen teilnimmt.

Die Durchführung von Fernwettkämpfen ist zugelassen. Grundsätzlich soll ein Fernwettkampf die Ausnahme sein. Lassen aber die örtlichen Gegebenheiten beim Ausrichter des Wettkampfs die Umsetzung der Hygienemaßnahmen nur sehr schwer oder nicht zu bzw. sind in den Teams Risikogruppen beteiligt, ist dies die Möglichkeit heuer trotzdem zu schießen. Bitte meldet bei einem Fernwettkampf die Ergebnisse per Mail als Scan, Handyfoto etc. an Wolfgang Franz.

Dieser wird dann die Ergebnisse persönlich eintragen, um eine Wettbewerbsverzerrung zu vermeiden. Beide Mannschaftsführer müssen sich auf einen Fernwettkampf einigen. Das braucht nicht zuvor bei ihm gemeldet werden. In den Gauoberligen A ist wegen der Mann gegen Mann-Regelung grundsätzlich gleichzeitig zu schießen. Die Ergebnisse sind nach dem Wettkampf direkt untereinander auszutauschen und vom Sieger im Onlinemelder einzutragen.

Kontakt: Wolfgang Franz

Aktuelle Hinweise zu den Entwicklungen in der Coronavirus-Thematik
Stand: 21.10.2020 16:01
Meldung vom 21.10.2020:

Eine neue BSSB-Info wurde veröffentlicht. Darin wird die bayerische Corona-Ampel und deren Auswirkungen auf das Sport- und Vereinsleben beschrieben.

Meldung vom 24.09.2020:

Aufgrund der COVID-19 Situation ist das 26. Mainburger Sankt Sebastian Hallenturnier am 16. und 17. Januar 2021 abgesagt.

Gaumeisterschaften 2021
Stand: 12.10.2020 15:57

Die Termine der Gaumeisterschaften 2021, die Jahrgangstabelle 2021 sowie die Meldedateien für Sportpistole KK, BSSB Kombi und die 25m Großkaliber sind jetzt verfügbar.

Die Termine für Luftpistole und Luftgewehr folgen in Kürze.

Kontakt: Manfred-Dieter Hoyer

Ergebnisse Qualifikationsrunde Bogen 2020
Stand: 07.10.2020 00:37
Die Ergebnisse der Qualifikationsrunde vom 19.09.2020 für das Bogensportjahr 2021 sind jetzt verfügbar.

Kontakt: Herbert Westermaier

Wettkampfhelfer auf der Olympia-Schießanlage
Stand: 12.09.2020 12:34

Der BSSB sucht ehrenamtliche Helfer für Meisterschaften. Wer Interesse hat, kann sich die beigefügte Mitteilung ansehen.

Gaumeisterschaft Wurfscheibe Trap
Stand: 11.09.2020 18:55

Die Gaumeisterschaft Wurfscheibe Trap findet dieses Jahr am 31.10.2020 ab 9 Uhr auf der Wurfscheibenanlage des BSSB in Hochbrück statt. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen, da die Gaumeisterschaft das Sprungbrett für die Bezirksmeisterschaft ist. Schützen, die nach 11 Uhr erscheinen, werden von der Meisterschaft ausgeschlossen.

Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei Herbert Karhan an!

Datum: 31.10.2020 09:00

Kontakt: Herbert Karhan

Meisterschütze 2020
Stand: 05.09.2020 12:20

Der DSB hat den Online-Fernwettkampf „Meisterschütze 2020“ ins Leben gerufen und dazu folgende Informationen veröffentlicht:

Jetzt Mitmachen beim Breitensport-Wettkampf „Meisterschütze 2020“ #DuUndDeinVerein

Alle Vereine und Sportler sind von der Corona-Pandemie arg gebeutelt worden. So natürlich auch ihr Verein, der seine Vereinsanlage schließen musste und keinen Sport mehr ermöglichen konnte. Nach der langsamen Wiederaufnahme des Sportbetriebs gibt es nun einen Wettkampf, den wir ihnen ans Herz legen möchten: Der Deutsche Schützenbund hat den Online-Fernwettkampf „Meisterschütze 2020“ #DuUndDeinVerein ins Leben gerufen, an dem jedes DSB-Mitglied teilnehmen kann.

Jedes DSB-Mitglied kann mitmachen

In den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole (beides auch mit Auflage), Flinte (Skeet, Trap) und Bogen (Recurve und Compound) können alle DSB-Mitglieder mitmachen. Und das ganz einfach: Nach den vorgegebenen und eigens entwickelten Regeln (wichtig: Lesen Sie sich die Ausschreibung genau durch) wird der Qualifikations-Wettkampf (22. August bis 20. September) auf dem heimischen Schießstand im Verein unter Beachtung der Hygiene-Vorgaben absolviert und das Ergebnis in eine Online-Maske eingegeben. Dort wird das Ergebnis in einem bundesweiten Ranking erfasst, es ist aber auch ein Ranking nach Landesverband, Bezirk und Verein möglich. Dabei gelten als oberste Prinzipien: Fair Play und Ehrlichkeit sowie das Miteinander und der Spaß im Verein!

Die Top4 kommen zum Finale

Am Ende des knapp vierwöchigen Qualifikationszeitraums qualifizieren sich die besten vier Sportler pro Disziplin und Altersklasse – insgesamt 64 (!) - für das Finale in Wiesbaden. Um zu unterstreichen, dass es vor allem ein Wettbewerb für die Basis ist, sind Bundeskaderathleten bei dem Finale nicht zugelassen - jeder hat also eine Chance.

Das Motto: #DuUndDeinVerein

Im Finale werden die „Meisterschützen 2020“ ermittelt und nach dem Motto #DuUndDeinVerein prämiert. Denn nicht nur der Schütze sichert sich ein Preisgeld, sondern er gewinnt die gleiche Summe auch noch einmal für seinen Verein. Zudem werden noch die zwei Vereine mit den meisten Teilnehmern sowie den meisten Teilnehmern unter 16 Jahren mit jeweils 500 Euro belohnt.

Wir finden, das ist eine tolle Idee, die wir sehr gerne unterstützen. Es würde uns freuen, wenn auch ihr Verein bei dieser Premiere, dem ersten Online-Fernwettkampf, mitmacht. Dazu ist nichts Besonderes notwendig: Beispielsweise einfach das Training nutzen, um beim „Meisterschützen 2020“ mitzuschießen. Und das am besten zu zweit oder mit mehreren, denn dann gibt es nicht nur einen Fern-, sondern einen direkten Wettkampf.

Alle Infos, die Ausschreibung und Ergebnisse zu dem Projekt finden Sie auf der Internetseite https://ms.dsb.de/meisterschuetze-2020 Sollten Fragen auftreten, schicken Sie eine Mail an den DSB unter meisterschuetze@dsb.de

Passänderungen für das Sportjahr 2021
Stand: 03.06.2020 10:09
Es wurden wichtige Hinweise bezüglich der Termine für die Passänderungen, die das Sportjahr 2021 betreffen, veröffentlicht. Wir bitten darum, die Hinweise, welche wir unter nachfolgendem Link zusammengestellt haben, zu beachten.

Kontakt: Herbert Gigl

36. Gauschießen verschoben
Stand: 14.03.2020 00:31
Die Sportschützen Niederlauterbach haben zur Verschiebung des 36. Gauschießens eine Pressemitteilung veröffentlicht.
EU-Feuerwaffenrichtlinie
Stand: 23.01.2020 23:47
Informationen zur Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie in deutsches Recht sind jetzt verfügbar.