Schützengau Hallertau

Startseite

Aktuelles

Nachruf Herbert Joba
Stand: 14.06.2021 10:42
kreuzHerbert Joba
  • 10.08.1958
  • 06.06.2021

Der Schützenverein „Eichenlaub“-Schweitenkirchen und der Schützengau Hallertau trauern um Herbert Joba, der am 6. Juni 2021 unerwartet verstarb. Herbert Joba war ein sehr engagierter Sport- und Jugendleiter, unter seiner Verantwortung errangen viele Schützinnen und Schützen große sportliche Erfolge, wie den Aufstieg Schweitenkirchens in die Bezirksliga und die Bayernliga. An vielen Bayerischen und Deutschen Meisterschaften begleitete er seine Schützinnen und Schützen.

Er stellte sich aber auch als 1. Schützenmeister zur Verfügung und war Gründungsmitglied der Böllerschützengruppe von Eichenlaub-Schweitenkirchen.

Ruhe in Frieden!

Nachruf Josef Petz
Stand: 10.06.2021 13:08
kreuzJosef Petz
  • 14.06.1933
  • 09.06.2021

Der Schützengau Hallertau trauert um den langjährigen Schützenmeister und Ehrenschützenmeister Josef Petz der SG „Almenrausch“-Osseltshausen. Es zeichnete ihn großes Engagement und Ausdauer, aber vor allem sein Humor und Hilfsbereitschaft aus. Der Schützengau Hallertau wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Aktuelle Hinweise zu den Entwicklungen in der Coronavirus-Thematik
Stand: 08.06.2021 18:42
Meldung vom 08.06.2021:

Auf Grundlage der aktuellen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sind weitere Veranstaltungen möglich. Dazu zählen das Sportschießen, Aus- und Fortbildungen, Vereinssitzungen und Gastrobetrieb. Die genauen Regeln sind in der aktuellen BSSB-Info zu finden.

Meldung vom 11.05.2021:

Mit der neuen BSSB-Info wurde ein neues Musterhygienekonzept veröffentlicht. Wir haben diese und das Hygienekonzept wieder zur Verfügung gestellt.

Meldung vom 16.03.2021:

Das Drei-Waffen-Turnier (Juli 2021) und das Hopfa-Zupfa-Turnier (August 2021) der SG Schüsselhausen Mainburg sind abgesagt.

Aktionen der Bayerischen Sportschützenjugend
Stand: 19.05.2021 13:40
Die BSSJ hat Ausschreibungen für verschiedene Aktionen herausgegeben.
  • Aktion: „Mach mit! – Kiste“
  • Aktion: Nachwuchsgewinnungspreis
  • Aktion: „Sportschützenjugend – Wir sind für euch da“
  • Sport: Fernrundenwettkämpfe
  • Sport: Guschu Open 2021
Nachfolgend haben wir sie zur Verfügung gestellt.
Waffenrechtliches Bedürfnis
Stand: 17.03.2021 21:55

Der BSSB informiert in einer neuen BSSB-Info über das Fortbestehen des waffenrechtlichen Bedürfnisses nach § 14 Abs. 4 WaffG, die Pflicht zur Führung eines Nachweises der schießsportlichen Aktivität durch den Verein, die Bescheinigung durch den Verein als Nachweis des weiterbestehenden Bedürfnisses und die bayerische Regelung zur Übergangsfrist.

Folgend findet Ihr die Information und ein Musterformular für Vereine.

Gauhauptversammlung
Stand: 14.03.2021 22:13
Wenn es die gesetzlichen Rahmenbedingungen zulassen, wieder mit 100 – 200 Delegierten die Hauptversammlung 2021 mit Neuwahlen durchzuführen, wird sie in einem geeigneten Raum, wahrscheinlich „Schöninger“-Halle in Abensberg, spätestens im Sommer 2021 durchgeführt.

Kontakt: Maximilian Holzmayr

Transparenzregister
Stand: 20.02.2021 00:46

Aus aktuellem Anlass informieren wir zum Thema „Transparenzregister“.

Mit der Zielsetzung, u. a. der Geldwäschebekämpfung und der Verhinderung der Unterstützung von terroristischen Vereinigungen, wurde das Transparenzregister im Geldwäschegesetz verankert. Auch wenn unsere Vereine mit diesem Themenkomplex inhaltlich nichts zu tun haben, sind sie rechtlich hiervon erfasst. Eingetragene Vereine werden automatisch in das Transparenzregister übernommen, der Bundesanzeiger Verlag erhebt hierfür eine Gebühr (derzeit 4,80 €/Jahr).

Die Rechnungen vom Bundesanzeiger Verlag werden aktuell an Vereine versandt.

Gemeinnützige Vereine können für die Zukunft eine Gebührenbefreiung beantragen. Für die Vergangenheit ist dies leider nicht möglich.

Weitere Informationen, alle nötigen Schritte zur zukünftigen Befreiung von den Gebühren sowie einen entsprechenden Mustertext findet Ihr auf den BSSB-Webseiten unter folgendem Link.

Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne an die BSSB-Geschäftsstelle wenden.

Sonderförderprogramm für den vereinseigenen Sportstättenbau
Stand: 12.12.2020 11:09
Es gibt Änderungen beim Sonderförderprogramm für den vereinseigenen Sportstättenbau. Wir haben sie zusammengestellt.
StMI Umfrage zur bayernweiten Kampagne
Stand: 19.11.2020 09:48

Das bayerische Innenministerium hat uns gebeten, eine aktuelle Umfrage der bayernweiten Kampagne „E. V. in Bayern“ zu unterstützen.

Die Kommunikationskampagne wird für das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration erarbeitet. Ziel ist es, gemeinnützige Vereine durch die Aufwertung des Ehrenamts strategisch zu entwickeln.

Im ersten Schritt soll ein realistisches Bild zur Situation des Ehrenamts der bayerischen Sportvereine erfasst werden. Themen sind u.a. die Vereinsstruktur, die Teilhabe von Mitgliedern mit Migrationshintergrund oder die Herausforderungen durch die COVID-19-Pandemie.

Gefragt sind ausdrücklich auch die Vereinsvorstände unserer Schützenvereine, die gebeten sind, für ihren Verein an der Umfrage teilzunehmen.

Die Ergebnisse werden den Teilnehmern selbstverständlich zugänglich gemacht.

Meisterschütze 2020
Stand: 05.09.2020 12:20

Der DSB hat den Online-Fernwettkampf „Meisterschütze 2020“ ins Leben gerufen und dazu folgende Informationen veröffentlicht:

Jetzt Mitmachen beim Breitensport-Wettkampf „Meisterschütze 2020“ #DuUndDeinVerein

Alle Vereine und Sportler sind von der Corona-Pandemie arg gebeutelt worden. So natürlich auch ihr Verein, der seine Vereinsanlage schließen musste und keinen Sport mehr ermöglichen konnte. Nach der langsamen Wiederaufnahme des Sportbetriebs gibt es nun einen Wettkampf, den wir ihnen ans Herz legen möchten: Der Deutsche Schützenbund hat den Online-Fernwettkampf „Meisterschütze 2020“ #DuUndDeinVerein ins Leben gerufen, an dem jedes DSB-Mitglied teilnehmen kann.

Jedes DSB-Mitglied kann mitmachen

In den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole (beides auch mit Auflage), Flinte (Skeet, Trap) und Bogen (Recurve und Compound) können alle DSB-Mitglieder mitmachen. Und das ganz einfach: Nach den vorgegebenen und eigens entwickelten Regeln (wichtig: Lesen Sie sich die Ausschreibung genau durch) wird der Qualifikations-Wettkampf (22. August bis 20. September) auf dem heimischen Schießstand im Verein unter Beachtung der Hygiene-Vorgaben absolviert und das Ergebnis in eine Online-Maske eingegeben. Dort wird das Ergebnis in einem bundesweiten Ranking erfasst, es ist aber auch ein Ranking nach Landesverband, Bezirk und Verein möglich. Dabei gelten als oberste Prinzipien: Fair Play und Ehrlichkeit sowie das Miteinander und der Spaß im Verein!

Die Top4 kommen zum Finale

Am Ende des knapp vierwöchigen Qualifikationszeitraums qualifizieren sich die besten vier Sportler pro Disziplin und Altersklasse – insgesamt 64 (!) - für das Finale in Wiesbaden. Um zu unterstreichen, dass es vor allem ein Wettbewerb für die Basis ist, sind Bundeskaderathleten bei dem Finale nicht zugelassen - jeder hat also eine Chance.

Das Motto: #DuUndDeinVerein

Im Finale werden die „Meisterschützen 2020“ ermittelt und nach dem Motto #DuUndDeinVerein prämiert. Denn nicht nur der Schütze sichert sich ein Preisgeld, sondern er gewinnt die gleiche Summe auch noch einmal für seinen Verein. Zudem werden noch die zwei Vereine mit den meisten Teilnehmern sowie den meisten Teilnehmern unter 16 Jahren mit jeweils 500 Euro belohnt.

Wir finden, das ist eine tolle Idee, die wir sehr gerne unterstützen. Es würde uns freuen, wenn auch ihr Verein bei dieser Premiere, dem ersten Online-Fernwettkampf, mitmacht. Dazu ist nichts Besonderes notwendig: Beispielsweise einfach das Training nutzen, um beim „Meisterschützen 2020“ mitzuschießen. Und das am besten zu zweit oder mit mehreren, denn dann gibt es nicht nur einen Fern-, sondern einen direkten Wettkampf.

Alle Infos, die Ausschreibung und Ergebnisse zu dem Projekt finden Sie auf der Internetseite https://ms.dsb.de/meisterschuetze-2020 Sollten Fragen auftreten, schicken Sie eine Mail an den DSB unter meisterschuetze@dsb.de

36. Gauschießen verschoben
Stand: 14.03.2020 00:31
Die Sportschützen Niederlauterbach haben zur Verschiebung des 36. Gauschießens eine Pressemitteilung veröffentlicht.
EU-Feuerwaffenrichtlinie
Stand: 23.01.2020 23:47
Informationen zur Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie in deutsches Recht sind jetzt verfügbar.