Schützengau Hallertau

Startseite

Aktuelles

Änderung Beitragseinzug
Stand: 24.01.2021 21:11
Das Landesschützenmeisteramt hat aufgrund der derzeitigen Situation beschlossen, dass der Verbandsbeitrag für 2021 erst am 31.03.2021 von den Gaukonten eingezogen wird. Das bedeutet, die Beiträge der Vereine werden erst zum 15.03.2021 eingezogen.

Kontakt: Anton Mattes

Nachruf Ludwig Lechl
Stand: 12.01.2021 09:45
kreuz

Seit 1970 war Ludwig Lechl aktiv und mit großer Leidenschaft dem Bogensport verbunden. Beginnend bei den Schimmelschützen Schildmannsberg setzte er sich als Mitbegründer des Bogensportclubs Eggenfelden maßgeblich zur Verbreitung des Bogenschießens als Breiten- und Spitzensport in Niederbayern ein. Beim BSC Eggenfelden übernahm er den Vereinsvorsitz von 1991 bis 2004. Herausragend war die Ausrichtung des Turniers der Nationen 1996, das als Testwettkampf zu den Olympischen Spiele in Atlanta diente.

Über seine Ausbilder- und Trainertätigkeit auf Vereins- und Gauebene führte ihn sein Weg zum Schützenbezirk Niederbayern. Das Amt des Bogenreferenten auf Bezirksebene übte er hier seit 1994 durchgehend aus. Seine fachliche Kompetenz, die er aus seiner aktiven Sportlaufbahn als mehrfacher Teilnehmer von Bayerischen und Deutschen Meisterschaften und Mitglied im Bayernkader mitbrachte, komplettierte er durch seine Ausbildung zum Kampfrichter, Fachübungsleiter und Bogentrainer. Hinzu kamen die Einsätze als leitender Kampfrichter bei deutschen Meisterschaften und internationalen Bogenturnieren. Auch der Aufbau des Ligaschießen in Bayern mit acht Mannschaften ist auf seine Initiative zurück zu führen.

Bei seinen vielen Tätigkeiten auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene waren sein Engagement und sein Fachwissen ebenso geschätzt, wie seine angenehmen, aufgeschlossenen und freundlichen Umgangsformen.

Ludwig Lechl war über Jahrzehnten die Triebfeder des Bogensports im Bezirk Niederbayern, der zudem mit seiner aktiven Jugendförderung die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft des Bogensportes gestellt hat.

Für seine Verdienste wurde er mit den höchsten Auszeichnungen auf Landes- und Bundesebene ausgezeichnet. Darunter die Medaille am grünen Band des DSB 2016 sowie die Bayerische Sportmedaille für Ehrenamt vom Bayerischen Staatsministerium für Sport 2017.

Wir verlieren mit ihm einen wahren Sportsmann, dessen Rat und Tat wir schmerzlich vermissen werden.

Aktuelle Hinweise zu den Entwicklungen in der Coronavirus-Thematik
Stand: 12.01.2021 09:35
Meldung vom 12.01.2021:

Auf der Webseite des BSSB wurden neue Informationen zu den aktuellen Regelungen veröffentlicht. Diese findet Ihr mit dem folgenden Link.

Gaumeisterschaften 2021
Stand: 07.01.2021 18:06
Alle noch anstehenden Gaumeisterschaften für das Sportjahr 2021 sind abgesagt.

Kontakt: Manfred-Dieter Hoyer

Sonderförderprogramm für den vereinseigenen Sportstättenbau
Stand: 12.12.2020 11:09
Es gibt Änderungen beim Sonderförderprogramm für den vereinseigenen Sportstättenbau. Wir haben sie zusammengestellt.
Nachruf Rudolf Stöckl
Stand: 05.12.2020 13:47
kreuz

Die Jungschützen-Ges. 1957 Pfeffenhausen e.V. trauert um Rudolf Stöckl, welcher am 12. November 2020 verstorben ist.

Rudolf Stöckl war sowohl Gründungsmitglied des Vereins als auch dessen Ehrenschützenmeister. Außerdem engagierte er sich von 1973 bis 1991 viele Jahre als 3. Gauschützenmeister.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

StMI Umfrage zur bayernweiten Kampagne
Stand: 19.11.2020 09:48

Das bayerische Innenministerium hat uns gebeten, eine aktuelle Umfrage der bayernweiten Kampagne „E. V. in Bayern“ zu unterstützen.

Die Kommunikationskampagne wird für das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration erarbeitet. Ziel ist es, gemeinnützige Vereine durch die Aufwertung des Ehrenamts strategisch zu entwickeln.

Im ersten Schritt soll ein realistisches Bild zur Situation des Ehrenamts der bayerischen Sportvereine erfasst werden. Themen sind u.a. die Vereinsstruktur, die Teilhabe von Mitgliedern mit Migrationshintergrund oder die Herausforderungen durch die COVID-19-Pandemie.

Gefragt sind ausdrücklich auch die Vereinsvorstände unserer Schützenvereine, die gebeten sind, für ihren Verein an der Umfrage teilzunehmen.

Die Ergebnisse werden den Teilnehmern selbstverständlich zugänglich gemacht.

Rundenwettkampf 2020
Stand: 12.11.2020 12:52

Die Wettkampfpläne für den Luftgewehr- und Luftpistolen-RWK sind verfügbar.

Ergebnislisten zum Ausfüllen per Hand z.B. bei einem FWK:

Fernwettkampf-Regelungen

  • Bitte Ergebnis nur an rwk-leitung@w-franz.net mailen (bitte nicht mit WhatsApp senden!)
  • Bei Fotos bitte auf Lesbarkeit achten
  • Bitte nur Gesamtergebnislisten schicken, keine Ausdrucke von Einzelergebnissen
  • Es genügt auch eine E-Mail mit den Einzelergebnissen mit Angabe von Passnummer, Name, Ergebnis, Gesamtergebnis, ggf. Ersatzschützenergebnisse und den unten genannten Daten
  • Die Ausdrucke/Scheiben der Einzelergebnisse sind bis zum Ende der laufenden Runde aufzubewahren
  • Folgende Angaben auf der Ergebnisliste sind zwingend erforderlich
    • Disziplin
    • RWK-Gruppe
    • Durchgang des Wettkampfs
    • Gegner des Wettkampfs

Hinweise aufgrund des 2. Lockdowns

Leider müssen wir aufgrund des aktuellen Lockdowns momentan die Rundenwettkämpfe aussetzen.

Kontakt: Wolfgang Franz

Gaumeisterschaft Wurfscheibe Trap
Stand: 01.11.2020 15:21

Die Ergebnisse der Gaumeisterschaft 2021 Wurfscheibe Trap sind jetzt verfügbar.

Kontakt: Herbert Karhan

Wettkampfhelfer auf der Olympia-Schießanlage
Stand: 12.09.2020 12:34

Der BSSB sucht ehrenamtliche Helfer für Meisterschaften. Wer Interesse hat, kann sich die beigefügte Mitteilung ansehen.

Meisterschütze 2020
Stand: 05.09.2020 12:20

Der DSB hat den Online-Fernwettkampf „Meisterschütze 2020“ ins Leben gerufen und dazu folgende Informationen veröffentlicht:

Jetzt Mitmachen beim Breitensport-Wettkampf „Meisterschütze 2020“ #DuUndDeinVerein

Alle Vereine und Sportler sind von der Corona-Pandemie arg gebeutelt worden. So natürlich auch ihr Verein, der seine Vereinsanlage schließen musste und keinen Sport mehr ermöglichen konnte. Nach der langsamen Wiederaufnahme des Sportbetriebs gibt es nun einen Wettkampf, den wir ihnen ans Herz legen möchten: Der Deutsche Schützenbund hat den Online-Fernwettkampf „Meisterschütze 2020“ #DuUndDeinVerein ins Leben gerufen, an dem jedes DSB-Mitglied teilnehmen kann.

Jedes DSB-Mitglied kann mitmachen

In den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole (beides auch mit Auflage), Flinte (Skeet, Trap) und Bogen (Recurve und Compound) können alle DSB-Mitglieder mitmachen. Und das ganz einfach: Nach den vorgegebenen und eigens entwickelten Regeln (wichtig: Lesen Sie sich die Ausschreibung genau durch) wird der Qualifikations-Wettkampf (22. August bis 20. September) auf dem heimischen Schießstand im Verein unter Beachtung der Hygiene-Vorgaben absolviert und das Ergebnis in eine Online-Maske eingegeben. Dort wird das Ergebnis in einem bundesweiten Ranking erfasst, es ist aber auch ein Ranking nach Landesverband, Bezirk und Verein möglich. Dabei gelten als oberste Prinzipien: Fair Play und Ehrlichkeit sowie das Miteinander und der Spaß im Verein!

Die Top4 kommen zum Finale

Am Ende des knapp vierwöchigen Qualifikationszeitraums qualifizieren sich die besten vier Sportler pro Disziplin und Altersklasse – insgesamt 64 (!) - für das Finale in Wiesbaden. Um zu unterstreichen, dass es vor allem ein Wettbewerb für die Basis ist, sind Bundeskaderathleten bei dem Finale nicht zugelassen - jeder hat also eine Chance.

Das Motto: #DuUndDeinVerein

Im Finale werden die „Meisterschützen 2020“ ermittelt und nach dem Motto #DuUndDeinVerein prämiert. Denn nicht nur der Schütze sichert sich ein Preisgeld, sondern er gewinnt die gleiche Summe auch noch einmal für seinen Verein. Zudem werden noch die zwei Vereine mit den meisten Teilnehmern sowie den meisten Teilnehmern unter 16 Jahren mit jeweils 500 Euro belohnt.

Wir finden, das ist eine tolle Idee, die wir sehr gerne unterstützen. Es würde uns freuen, wenn auch ihr Verein bei dieser Premiere, dem ersten Online-Fernwettkampf, mitmacht. Dazu ist nichts Besonderes notwendig: Beispielsweise einfach das Training nutzen, um beim „Meisterschützen 2020“ mitzuschießen. Und das am besten zu zweit oder mit mehreren, denn dann gibt es nicht nur einen Fern-, sondern einen direkten Wettkampf.

Alle Infos, die Ausschreibung und Ergebnisse zu dem Projekt finden Sie auf der Internetseite https://ms.dsb.de/meisterschuetze-2020 Sollten Fragen auftreten, schicken Sie eine Mail an den DSB unter meisterschuetze@dsb.de

36. Gauschießen verschoben
Stand: 14.03.2020 00:31
Die Sportschützen Niederlauterbach haben zur Verschiebung des 36. Gauschießens eine Pressemitteilung veröffentlicht.
EU-Feuerwaffenrichtlinie
Stand: 23.01.2020 23:47
Informationen zur Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie in deutsches Recht sind jetzt verfügbar.